> WAS IST NÄHRSTOFFTHERAPIE ?

Seit langem ist die Bedeutung einer adäquaten Ernährung für wesentliche physiologische Prozesse in unserem Organismus bekannt. Eine ausgewogene Ernährung spielt darüber hinaus sowohl in der Krankheitsprävention als auch in der Therapie eine herausragende Rolle. Das Wissen über die Funktion einzelner Lebensmittelinhaltsstoffe und deren Beteiligung bei der Verhütung und Behandlung von Krankheiten hat in den letzten Jahrzehnten rasant zugenommen. Dabei zeigte sich, daß positive Wirkungen einer bestimmten Ernährung nur selten allein einem einzelnen Ernährungsfaktor oder Lebensmittelinhaltsstoff zugeordnet werden können, sondern daß sehr häufig eine Vielzahl verschiedener Faktoren an den positiven Wirkungen bestimmter Diätformen beteiligt sind.

Die Ernährungsmedizin weiß heute um die multifaktorielle Beeinflussung physiologischer und pathophysiologischer Prozesse. Somit empfiehlt sich eine Veränderung von Lebensmittelauswahl, und -zubereitung, um eine bestimmte - für die optimale Gesundheit erforderliche - Zufuhr von Lebensmittel- inhaltsstoffen zu erreichen und gezielt auszunutzen. In vielen Untersuchungen hat sich jedoch gezeigt, daß die Änderung der üblichen Ernährungsgewohnheiten für viele Menschen auf Dauer nur sehr schwer durch- zuführen ist und eine ausreichende Versorgung mit den notwendigen Vitalstoffen nicht immer gewährleistet ist. Menschen, die aus verschiedensten Gründen nicht in der Lage sind, ihre Diät umfangreich zu ändern, haben jedoch durch Ergänzung ihrer Nahrung mit Vitalstoffen die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zum Erhalt ihrer Gesundheit zu leisten.

Die Angewandte Ernährungsmedizin wird auch Orthomolekulare Medizin genannt. In Amerika ist sie seit 1978 ein offiziell anerkanntes Heilverfahren. Und auch in Europa gewinnt sie immer mehr an Bedeutung. Zumal das orthomolekulare Prinzip auf wissen- schaftlich nachvollziehbaren Forschungsergebnissen basiert. Hervorzuheben ist, dass sie die klassische Schulmedizin nicht ersetzen, sondern lediglich unterstützen will.

Kurz: Durch einen ausgewogenen Nährstoff-Haushalt soll die Gesundheit erhalten bleiben und durch die gezielte Zufuhr von körpereigenen Substanzen Krankheiten therapiert werden.